Blasonierung

Schild von Rot vor Silber gespalten, vorn ein goldener Sparrenbalken, hinten ein aufrechtes, rotes Flammenschwert mit schwarzem Griff.

Begründung

Im Chor der Elcherather Kirche ist, nach Pfarrer Kelkel, ein Schlußstein mit einem Herzschild, das einen roten Sparrenbalken zeigt. Er steht für den Erbauer der Kirche, den Prümer Abt Wilhelm aus dem Geschlecht der Manderscheider Grafen. Die Manderscheider Grafen führten den roten Sparrenbalken in Gold. Hier steht er in verwechselter Farbgebung für den Ortsteil Elcherath.

Kirchen- und Ortspatron von Winterspelt ist der Erzengel Michael. Sein Attribut ist ein Flammenschwert. Es steht hier im zweiten Feld des Gemeindewappens.